Das gab es noch nie - Die Klasse 10b des Gymnasium am Rosenberg konnte in der Vorrunde des internationalen Wettbewerbs "Mathematik ohne Grenzen" von allen teilnehmenden Klassen die meisten Punkte sammeln. Die beste Klasse von insgesamt 156 im Regierungspräsidium Freiburg zu sein - ein unglaublicher Erfolg für die Schülerinnen und Schüler.

Am Freitagvormittag rauchten in der Neckarhalle die Köpfe - allerdings nicht wegen der Sommerhitze, sondern wegen extrem kniffliger Matheaufgaben.
Schon seit Jahren richtet das Gymnasium am Rosenberg im Rahmen des internationalen Wettbewerbs „Mathe ohne Grenzen“ ein Kräftemessen unter den besten Matheklassen der Region aus. Ermittelt wurden diese Klassen unter den Teilnehmern des offiziellen „Mathe ohne Grenzen“-Wettbewerbs, der bereits im Frühjahr für alle 9. und 10. Klassen stattgefunden hat. So traten am Freitagmorgen acht Klassen gegeneinander an:

Knack-die-Nuss – Problem des Monats
gesponsert von der Kreissparkasse Rottweil-Oberndorf
Im Jahr 1999 startet der Mathematik-Wettbewerb „Knack-die-Nuss“ für die Unterstufenklassen des Gymnasiums am Rosenberg.

Mathematik macht richtig Spaß - zumindest gilt das für die acht Schulklassen, die beim diesjährigen Regionalwettbewerb von „Mathe ohne Grenzen“ (MoG) am vergangenen Donnerstag dabei waren. Das Gymnasium am Rosenberg lädt jedes Jahr die besten Mathe-Klassen der Region zum Wettkampf in die Oberndorfer Neckarhalle ein. Ermittelt wurden diese Klassen zuvor im weltweit ausgetragenen MoG-Wettbewerb, der bereits im Frühjahr stattgefunden hat.

Beim diesjährigen Regionalwettbewerb von „Mathe ohne Grenzen“ traten fünf Schulen gegeneinander an und machten die beste Mathe-Klasse unter sich aus.
Insgesamt sieben Klassen, jeweils die erfolgreichsten ihrer Schulen, hatten in der Oberndorfer Neckarhalle die Gelegenheit, ihre Kräfte im Ausknobeln ungewöhnlicher Denkaufgaben zu messen. Dabei ging es nicht so sehr um Kopfrechnen, sondern vor allem um schnelles Kombinieren, kreatives Denken und sicheres Schätzen. Was den Wettbewerb auszeichnet: